AMH - Ausbildungsmesse Hohenburg

Die Erzbischöfliche St.-Ursula-Mädchenrealschule veranstaltet am Mittwoch, den

4. Mai 2016  
von 9:00 bis 15:00 Uhr ihre
11. Ausbildungsmesse.

Die Ausbildungsmesse wird in der schuleigenen Sporthalle unter der Schirmherrschaft des Lenggrieser Bürgermeisters Herr Werner Weindl ausgerichtet. Mit mehr als 30 Ausstellern  zählt die Messe zu einer der größten ihrer Art in Bayern. 

Die Ausbildungsmesse Hohenburg – ein Meilenstein bei der Berufsfindung

Klaus Fortner, Schulleiter
Klaus Fortner

Schule vermittelt Wissen und Können – und das nicht nur in den klassischen Fächern. Schule heute vermittelt spezielle Fähigkeiten, damit junge Menschen sich in der Welt von heute, vor allem aber in der Welt von morgen zurechtfinden. Dazu gehört im Besonderen die Aufgabe, dass Lehrerinnen und Lehrer ihren Schülerinnen helfen, den richtigen Weg nach der Schulzeit einzuschlagen. Bildung, Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung gehören unmittelbar zusammen, ziehen an einem Strang. An dieser Stelle hat Schule die Verpflichtung, sich zu öffnen, die Türen weit aufzusperren, um kompetente Partner ins Boot zu holen, die Wege aufzeigen können, die einen breiteren Einblick liefern, als Schule dies kann.

Eltern und Schülerinnen treffen in den nächsten Monaten Entscheidungen, die prägend sein können. Hierbei ist jede Hilfe willkommen, von welcher Seite auch immer sie kommt. Die heranwachsende Jugendliche will und wird jede hilfreiche Hand ergreifen, die ihr angeboten wird. Aufgabe der Schule ist es sicherlich, Plattform zu sein, um einen breiten Informationsaustauch zu ermöglichen.

Im zehnten Jahr der Ausbildungsmesse Hohenburg finden sich interessierte Schülerinnen und Eltern auf Schloss Hohenburg in Lenggries ein und treffen auf ein umfassendes Angebot der regionalen Ausbildungsbetriebe. Viele der Jugendlichen haben noch keine Vorstellung von der beruflichen Zukunft, sie holen sich hier ebenso die Informationen, die sie brauchen, wie diejenigen, deren Weg schon klar vorgezeichnet ist. Der individuelle Werdegang in Ausbildung und weiterführender Schule lässt sich hier in aller Vielfalt planen und erahnen. Betriebe, Ausbildungseinrichtungen, Berufsbilder, Schulen, Hochschulen, Universitäten präsentieren sich bunt nebeneinander.

Erfahrungen nachzuempfinden und bei Erfahrenen nachzufragen ist bei der AMH möglich, Workshops, Vorträge bilden einen informativen Rahmen. Am Ende steht ein Plus an Erkenntnissen, das Jugendlichen und Eltern weiterhilft, genauso aber auch Ausbildungseinrichtungen die Möglichkeit gibt, sich selbst in kompletter Bandbreite zu präsentieren, schließlich geht es auch um die Zukunft der Betriebe und Schulen. Hierzu herzlich Willkommen auf Schloss Hohenburg.

Klaus Fortner

Schulleiter der Erzbischöflichen St.-Ursula-Mädchenrealschule